bvvs
Bundesverband Veranstaltungssicherheit
bvvs
Information, Wissen, Meinungsbildung
Voriger
Nächster

Bundesverband Veranstaltungssicherheit wählt neuen Vorstand

In einer virtuellen, außerordentlichen Mitgliederversammlung am 17. April 2020 hat der Bundesverband Veranstaltungssicherheit den Vorstand komplett erneuert. Mit der Neuwahl wurde auch das  Ziel der inhaltlichen Anpassung des Bundesverbandes an die aktuellen sowie, an die im Gesamten gestiegenen Anforderungen an die Sicherheit bei Veranstaltungen in den Fokus gesetzt. Zudem wurden weitere Ziele definiert, die die Aufgaben des Verbandes unterstützen und weiterentwickeln. Insbesondere in der Kommunikation gegenüber Mitgliedern und der Öffentlichkeit möchte sich der Verband wieder stärker positionieren. In diesem Sinne wurde die Erneuerung der Website als zentrales Kommunikationsmittel beschlossen.

Der neu gewählte Vorsitzende Dennis Eichenbrenner sieht viele Chancen für die zukünftige Entwicklung: “Der bvvs ist ein wichtiges Instrument und Sprachrohr in der Bewältigung zentraler Aufgaben zur Erhöhung der Sicherheit bei Veranstaltungen. Mit der Neuwahl des Vorstandes setzen die Mitglieder ein maßgebliches Zeichen für die Reformierung des Verbandes und sorgen damit für einen frischen Wind und neue Perspektiven“.

Folgende Mitglieder wurden in den neuen Vorstand gewählt:

  • Vorsitzender: Dennis Eichenbrenner, Konstanz
  • Stellvertr. Vorsitzender: Sven Hansen, Heidelberg
  • Stellvertr. Vorsitzender: Norbert Labudda, Dortmund
  • Beisitzer: Benjamin Coppik, Frankfurt/Main
  • Beisitzer: Frank Siebold, Kassel

Der neue Vorstand hat bereits mit der Arbeit begonnen und wird im Rahmen des neuen Webauftritts seine Ziele präsentieren. Des Weiteren erfolgt in Kürze die Ressortverteilung innerhalb des Vorstandes.

Information und Wissen

Der Bundesverband Veranstaltungssicherheit ist Ansprechpartner für Fragen rund um die Veranstaltungssicherheit. Wir bilden Arbeitsgruppen, um wichtige Themen wissenschaftlich fundiert zu erarbeiten.

Meinungsbildung

Der Bundesverband Veranstaltungssicherheit wurde als zentrale Vertretung der Interessen der Veranstaltungssicherheit in Deutschland gegründet, um diese innerhalb der Veranstaltungsbranche, den Medien, der Politik und der gesamten Öffentlichkeit bestmöglich zu verankern.

Mitglieder

Als Mitglied können Sie die Arbeit des Verbandes unterstützen. Es gibt verschiedene Mitgliederarten, grundsätzlich kann jede Einzelperson und jedes Unternehmen aus der Veranstaltungsbranche: Veranstalter, Agenturen, Vermieter, Freiberufler, Ingenieure, Sachverständige, Studierende usw.

Neuigkeiten