Ordentliche Mitgliederversammlung des bvvs

Konstanz, 05.03.2021

Der Bundesverband Veranstaltungssicherheit bvvs hat am 04. März seine ordentliche Mitgliederversammlung abgehalten. Aufgrund der Auswirkungen der Corona-Pandemie, den Kontaktbeschränkungen und der aktuellen rechtlichen Vorgaben fand die Mitgliederversammlung digital statt. Der Vorstand wurde um einen Justiziar ergänzt, ein Beisitzer neu gewählt.

Der 1. Vorsitzende, Dennis Eichenbrenner, begrüßte die Mitglieder des bvvs und führte durch die Sitzung. Auf der Tagesordnung standen zahlreiche Themen, die in der gemeinsamen digitalen Konferenz diskutiert, abgestimmt und beschlossen wurden. Für die Abstimmungen wurde eine digitale Wahlkabine der Firma Guest-One genutzt.

Neben der Entlastung des Vorstands sowie der Kassenprüfer wurden die Haushaltspläne für dieses Jahr sowie das kommende Jahr 2022 genehmigt. Diese wurden durch den stellvertretenden Vorsitzenden Sven Hansen vorgestellt und erläutert. Außerdem waren die Mitglieder in der Versammlung dazu aufgerufen, den Justiziar sowie den Nachfolger eines ausscheidenden Beisitzers neu zu wählen. Der Vorsitzende Dennis Eichenbrenner gratulierte den neuen Vorstandsmitgliedern: Neuer Justiziar des bvvs ist Holger Kuhnt aus Konstanz, neuer Beisitzer des bvvs ist Stefan Witte aus Dortmund.

Darüber hinaus beantragte der Vorstand bei den Mitgliedern des bvvs eine veränderte Satzung sowie Anpassungen an einigen Vereinsordnungen. Eine Ordnungsänderung wurde vertagt. Die Änderungen der Ordnungen, die zur Wahl standen, sowie die Satzungsänderungen wurden von der Mitgliederversammlung einstimmig angenommen. Damit startet der bvvs mit Rückenwind seiner Mitglieder in das neue, nach wie vor für die Veranstaltungsbranche herausfordernde Jahr.

Related posts

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.