bvvs formuliert Forderungen an die Politik

Konstanz, 06.07.2020 – Der Bundesverband Veranstaltungssicherheit bvvs hat in seiner letzten Vorstandssitzung Forderungen an die Politik formuliert. Die Veranstaltungswirtschaft liegt brach, gerade die Einzelunternehmen leiden besonders unter dem – nach wie vor bestehendem – Veranstaltungsverbot. Seit über 120 Tagen gilt für viele Akteure in der Branche der Großveranstaltungen faktisch ein Berufsverbot.

Die Forderungen des Bundesverband Veranstaltungssicherheit bvvs lauten:

Hauptforderung:
Dialog der Politik mit den Verbänden und Experten der Veranstaltungsbranche auf allen Ebenen: Bund / Länder / Kreise & Kommunen.

Derzeit wird sehr viel, sehr schnell entschieden, größtenteils ohne Konsultation der Branche, insbesondere der Veranstaltungssicherheit.

Weitere Forderungen:

  • Bundeseinheitlicher „Fahrplan“ wie große Veranstaltungen wieder stattfinden können.
  • Möglichkeiten zum Zusammenlegen der Geschäftsjahre 2019/2020 auch für Solo-Selbstständige.
  • Aktuelle Soforthilfe 2 (Juni bis August): Der Betrachtungszeitraum April und Mai im Vergleich zum Vorjahreszeitraum ist zu kurz. Dieser muss mindestens auf ein Halbjahr erhöht werden.
  • Künftige Soforthilfe mit Start ab 1. September fordern wir: 2% des Vorjahres-Umsatz als monatliche Soforthilfe für Solo-Selbständige – ohne weitere Prüfungen

„Wichtig ist uns jetzt, dass sichergestellt wird, dass bislang finanziell gesunde Einzelunternehmen in der gesamten Veranstaltungsbranche die Corona-Krise überstehen“, so Dennis Eichenbrenner, 1. Vorsitzender des Bundesverband Veranstaltungssicherheit bvvs.

Related posts

Der bvvs unterstützt Aktion „Night of Light“

Die nächsten 100 Tage übersteht die Veranstaltungwirtschaft nicht! Gemeinsam mit weiteren Verbänden aus der Interessengemeinschaft Veranstaltungswirtschaft unterstützen wir diese großartige Aktion. Die wirtschaftliche Durchführung von

Neues Corporate Design des bvvs

Konstanz, 12.06.2020 – Im Zuge der Neukonstituierung des Vorstandes und der damit einhergehenden Erneuerung des Erscheinungsbildes hat der Bundesverband Veranstaltungssicherheit bvvs die bestehende Wort-Bild-Marke einem Facelift unterzogen.

Neue Anschrift der Geschäftsstelle des bvvs

Konstanz, 09.06.2020 – Der Bundesverband Veranstaltungssicherheit bvvs hat mit der Neukonstituierung des Vorstandes auch die Anschrift der Geschäftsstelle geändert. Die offizielle Postanschrift lautet ab sofort: bvvs

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

ANY QUESTIONS? GET IN TOUCH!